Zentrales schuldnerverzeichnis. Schuldnerverzeichnis • Definition

Amtsgericht Karlsruhe

Zentrales schuldnerverzeichnis

Das Amtsgericht Hünfeld ist als zentrales Mahngericht zuständig für ganz Hessen, nähere Informationen finden Sie unter Das Antragsformular zur Löschung finden Sie unter. Satz 2 gilt entsprechend gegenüber dem zentralen Vollstreckungsgericht, wenn die Eintragungsanordnung an dieses gemäß § 882d Absatz 1 Satz 3 übermittelt worden ist. Die entsprechenden Daten, welche in dem Schuldnerverzeichnis erhoben werden, bleiben zunächst für drei Jahre gespeichert. Es kommt auch vor, dass beispielsweise entwertete Originaltitel durch das Gericht verlangt werden. Die Berechtigung zur Einlieferung wird durch Zuordnung der dafür vorge-sehenen Rolle vergeben. Zahlt die Schuldnerpartei trotz Zahlungsaufforderung durch den Gerichtsvollzieher nicht, hat die Schuldnerpartei auf Antrag der Gläubigerpartei die Vermögensauskunft abzugeben. Auch Abdrucke von Vermögensverzeichnissen sind nicht beim Zentralen Vollstreckungsgericht zu beantragen.

Nächster

Amtsgericht Zwickau

Zentrales schuldnerverzeichnis

Die Schufa kann nicht mit dem Schuldnerverzeichnis des Amtsgerichts verglichen werden, da sie bundesweit umgesetzt wird. Anfragen von Sozialleistungsträgern bei Gewährung von Wohngeld, Arbeitsagenturen bei Gewährung von Insolvenzgeld u. Das Zentrale Vollstreckungsgericht verwaltet die entsprechenden Nutzer. Dieses bildet die Grundlage für den Schuldner, seine Daten bei der Schufa ebenfalls als nichtig erklären zu können. Die Einsicht in das Schuldnerverzeichnis ist gebührenpflichtig.

Nächster

Justizportal des Bundes und der Länder

Zentrales schuldnerverzeichnis

Die Mitarbeiterin in der Serviceeinheit Abt. Normalpreis der günstigsten Auskunft dieser Produktgruppe für Nutzer von Mietercheck-Paketen 5. Im Schuldnerverzeichnis muss eine Eintragung von Amtswegen angeordnet werden. A: Jedermann als Nutzer Privatpersonen, Rechtsanwälte etc. Unselbstständige Gewerbetätigkeit Ebenfalls nicht grundsätzlich gehindert ist der Betroffene nach Eintragung im Schuldnerverzeichnis, einer unselbständigen Erwerbstätigkeit nachzugehen. Ein solches Interesse kann darin bestehen, dass Sie sich zur Durchführung eines Zwangsvollstreckungsverfahrens vorab informieren möchten, welche Erfolgsaussichten bestehen. Es entstehen die in den Landesjustizkostengesetzen festgelegten Gebühren.

Nächster

Justizportal des Bundes und der Länder

Zentrales schuldnerverzeichnis

Mit diesem Portal erfüllen die Landesjustizverwaltungen die Verpflichtung aus dem Gesetz zur Reform der Sachaufklärung in der Zwangsvollstreckung ZwVollStrÄndG vom 29. Wichtig: Für jede Eintragung ist ein gesonderter Löschungsantrag mit den entsprechenden Unterlagen vorzulegen. Eine Einsicht in das Schuldnerverzeichnis ist jeder Person gestattet, die ein berechtigtes Interesse darlegen kann. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn auf Basis des Schuldnerverzeichnisses eine Zwangsvollstreckung erwirkt werden soll oder Straftaten zu verfolgen sind. Des Weiteren wird durch die Reform dem Gläubiger die Möglichkeit eröffnet, frühzeitig Informationen über die Vermögensverhältnisse des Schuldners zu erlangen. Sofern ein Schuldner mehrfach im Schuldnerverzeichnis eingetragen ist, muss er für jede Eintragung einen gesonderten Antrag auf Erteilung der Auskunft stellen.

Nächster

schleswig

Zentrales schuldnerverzeichnis

Dies erfolgt nach Vorladung durch den Gerichtsvollzieher bei Zahlungsunfähigkeit und Schulden. Sie können von der Schuldnerliste vorher nicht entfernt werden, ohne dass der Schuldner seine Schulden an den Gläubiger abbezahlt hat. Damit wird der Rechtsverkehr schon frühzeitig vor Schuldnern, die als zahlungsunfähig oder zahlungsunwillig einzuschätzen sind, gewarnt. Aus datenschutzrechtlichen Gründen werden nur Personen beauskunftet, die eindeutig den eingegebenen Suchkriterien zuzuordnen sind Angabe Name, Vorname, Postleitzahl und Wohnort oder Geburtsdatum bzw. Verweigert der Schuldner die Auskunft, droht ihm Erzwingungshaft. Dabei macht es keinen Unterschied, ob das jeweilige Gewerbe erlaubnis- oder lediglich anmeldepflichtig ist.

Nächster

Eintrag im Schuldnerverzeichnis

Zentrales schuldnerverzeichnis

Auch zu Strafverfolgungszwecken ist eine Auskunftserteilung nur an die Strafverfolgungsbehörden möglich; ebenso kann man sich des Schuldnerverzeichnisses bedienen, wenn man rechtlich zu einer Bonitätsprüfung verpflichtet ist. Das Antragsformular kann beim Zentralen Vollstreckungsgericht angefordert werden. Die Einsichtnahme in das Schuldnerverzeichnis wird nur registrierten Nutzern gewährt. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern während der Sprechzeiten Montags bis Freitags von 9:00 bis 12:00 Uhr telefonisch zur Verfügung. Einsicht in das Verzeichnis kann kostenpflichtig und nach vorheriger Registrierung jeder Privatgläubiger nehmen, der darlegen kann, dass er die Informationen braucht, um die Zwangsvollstreckung zu betreiben oder wirtschaftliche Nachteile abzuwenden, die daraus entstehen können, dass der Schuldner seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt. Sie gelten daher auch dann als nicht zugegangen, wenn sie im Übrigen den vorgegebenen Formatstandards entsprechen.

Nächster